AWO Pflege gGmbH

aktiv(er)leben

in Güstrow und Umgebung

header pflege new 2

Unser Haus auf einen Blick

awo logo

Seniorenpflegeheim Güstrow

Kontakt    Wie werde ich Bewohner des Hauses?


 

Unsere Einrichtung mit 160 Plätzen liegt in der Güstrower Südstadt, umgeben von einer weitläufigen und gepflegten Grünanlage. Sie bietet ideale Bedingungen für ein Älterwerden in Selbständigkeit, aber auch mit unterstützender Pflege.

Die Bewohner in unserem Haus leben in 64 Einzel- und 48 Doppelzimmern. Sie haben bei uns die Möglichkeit, ihr neues Zuhause nach eigenen Wünschen zu gestalten. Mittelpunkt unserer vier Wohnbereiche mit jeweils 40 Plätzen ist eine Wohnküche. Hier kann man die in unserer hauseigenen Küche zubereiteten Mahlzeiten einnehmen, aber auch gemeinsam fernsehen, erzählen, lesen und spielen. Im großen Speisesaal im Erdgeschoss finden zahlreiche Veranstaltungen für alle Bewohner des Hauses statt. Um die behagliche Wohnlichkeit mit zuverlässiger Pflege zu verbinden, werden die Bewohner rund um die Uhr von engagierten, freundlichen und qualifizierten Mitarbeitern betreut und gepflegt.

Unser Betreuungs- und Pflegeziel ist es, durch bedarfsgerechte Angebote, den Bewohnern ein selbstbestimmtes Leben und die Realisierung individueller Lebensziele zu ermöglichen. Aktivierende Pflege und die Möglichkeit zur Beschäftigung sind die Grundlagen unseres Pflegeverständnisses, das sich an den Wünschen der Bewohner orientiert und diese in die Pflegeorganisation mit einbezieht.

 Unsere Ausstattung  Unsere Leistungen
 
  • Rufanlage, Telefon- und Fernsehanschluss in jedem Zimmer
  • Nasszelle zu jedem Zimmer
  • 4 Pflegebäder
  • 4 „gute Stuben"
  • Therapieräume
  • Balkone und Terrasse
  • Wintergarten
  • weitläufige, gepflegte Parkanlage in ruhiger Wohngegend
  • hauseigene Küche
  • eigene Wäscherei
  • medizinische Fußpflege
  • Friseursalon
  • Kaffeestube im Erdgeschoss
  • Verkaufseinrichtung
  • AWO-Kleinbus für Ausflüge
  • Gästezimmer
 
  • qualifizierte Pflege und Betreuung durch Fachpersonal
  • Vollverpflegung durch fachlich geschultes Küchenpersonal
  • Waschen der persönlichen Wäsche im Haus
  • Beschäftigungstherapie mit wechselnden Angeboten
  • Vermittlung von Seelsorge
  • freie Arztwahl
  • Abwechslungsreiche Freizeitangebote
  • Hilfe beim Umgang mit Ämtern und Behörden
  • Beratungsangebote