Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband Güstrow e.V.

aktiv(er)leben

in Güstrow und Umgebung

header guestrow new 2

„Mehr Familie – In die Zukunft, fertig, los“

15.5.2017 – Internationaler Tag der Familie

Am 15.5.17 startet deshalb im AWO-Familien-, Freizeit- und Lernberatungszentrum (MGH) in der Güstrower Südstadt die Aktionswoche zum Tag der Familie 2017 unter dem Motto „Mehr Familie – In die Zukunft, fertig, los!“. Familie(n)-leben ist schön, etwas Wohltuendes, Besonderes und gleichzeitig Alltägliches. Sie sollte nicht zur Last oder zum Problem werden, sondern Spaß machen. Deshalb laden die Mitarbeiter des AWO-FFLZ Familien und Familienangehörige ein, vorbeizuschauen, neugierig zu werden und ein wenig Zukunftsvisionen entstehen zu lassen.

Sie erhalten Informationen rund um die Familie, in den Kursen werden Gespräche stattfinden zu den Fragen – was ist für mich Familie, wo fühle ich mich wohl, was brauchen wir als Familie, was ist für uns Familienzukunft? Kinder und Familien können Bilder zum Thema „Familie - Gestern, heute, morgen“ im Komm(unikations)-Cafe malen und aushängen. Diese werden unser bevorstehendes Stadtteilfest am 10.6.17 bereichern. Außerdem wird der Kurzfilm zum Motto Familie und Zukunft mehrmals täglich zu sehen sein. Natürlich können Sie sich im persönlichen Gespräch mit unseren Mitarbeitern über Unterstützungsmöglichkeiten und Angebote für Familien informieren. Denn wie heißt das Zauberwort? Familienbildung!

Familie ist auch das, was man sich selber schafft - lieb gewordene Kontakte. Leider sind die eigenen Eltern oder Großeltern, Kinder oder Enkelkinder nicht immer in der Nähe oder einfach nicht da. Da ist es gut, wenn sich andere Kontakte ergeben wie in einer Familie. Wir würden uns freuen, wenn sich bei uns Familien-Paten (Paten -Oma oder –Opa, -Onkel oder -Tanten) melden würden. Wir vermitteln diese gern an Familien mit 2 oder mehr Kindern, die sich freuen, wenn jemand zum Spielen vorbeikommt, bei kleinen Dingen im Haus und der Familie hilft oder einfach da ist, wenn Mutti mal zum Arzt muss oder den Weg zum Sportverein oder der Musikschule unterstützt. Was erhalten Sie zurück? Lachende Kinderaugen, lebendige Nachmittage statt Alleinsein, eine neue Aufgabe im Alter und ein Miteinander wie in einer Familie.

Bei Interesse sprechen Sie uns einfach an im AWO-FFLZ am Platz der Freundschaft 3 in Güstrow oder unter der Telefonnummer: 03843/842400.

Dr. Inken Balla, Leiterin AWO-FFLZ