Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband Güstrow e.V.

aktiv(er)leben

in Güstrow und Umgebung

header guestrow new 2

Neue Coronaeinschränkungen?

Wir bleiben auch jetzt für Sie da…

Das AWO Mehrgenerationenhaus und Familien-, Freizeit- und Lernberatungszentrum hat Wege gesucht und gefunden auch in der Corona-Pandemie für die Menschen da zu bleiben. „Auch uns begrenzen die Beschränkungen“, sagt Dr. Inken Balla, die Leiterin des Hauses. Gleichzeitig hält sie mit ihrem Team die Stellung und ist für die Menschen da. Telefonisch oder per Mail finden Sie immer ein offenes „Ohr“.

Die AWO-Schülerhilfe begleitet die SchülerInnen am Vormittag nun auch im Homeschooling. Die Nachhilfestunden nachmittags finden alle wie geplant statt. Jetzt dann online, per Telefon oder im 1- zu 1-Kontakt.

Die Familienbildung gibt weiterhin Anregungen im Eltern-Kind-Bereich und in der Frühförderung in 1- zu-1-Kontakten, per Telefon oder auch per Mail. Auch hier versuchen wir, digitale Medien oder Newsletter zu nuten. Bei Fragen rund um die Familie oder auch zukünftige Familie, scheuen Sie sich nicht, einfach anzurufen. Bewegung und fit bleiben ist in diesen Tagen besonders wichtig. Im Gesundheitsbereich der Familienbildung sind wir nach wie vor für Sie da und bleiben telefonisch, per Post mit Anregungen für Zuhause oder im 1-zu-1-Setting in Kontakt. Darüber hinaus sind wir im Aufbau von Online-Angeboten für einzelne Kurse.

Weiterlesen ...

Gnoien - „5 spannende Tage“

 …im Doppelpack…

In den ersten beiden Ferienwochen fand im AWO-Jugendclub Gnoien unser Ferienworkshop für Kinder der 1. bis 4. Klasse statt. Durch das Coronavirus mussten wir dieses Jahr etwas andere Wege gehen, aber waren doch sehr erleichtert, dass wir unsere Ferienfreizeit durchführen durften. Ziemlich schnell waren die 20 Plätze wieder ausgebucht und die erste Ferienwoche konnte starten.

gnoien 2020 01 gnoien 2020 02

Weiterlesen ...

Musikalische Aufführung am AWO Seniorenpflegeheim Güstrow

musik shg 2020 01 musik shg 2020 02

Zwei junge Musiker aus der Ukraine haben die Herzen unserer Bewohner am 14.05.2020 sofort erobert. Auf den Balkonen herrsche Andrang, da durch die Abstandseinhaltung die Platzanzahl begrenzt war. Wer lieber im Warmen bleiben wollte, konnte den Tönen bei an gekippten Fenster lauschen. Oleksandr Yushuk an der Tuba und Arsen Khzrieev auf der Trompete ließen ihren musikalischen Talenten freien Lauf und spielten über eine halbe Stunde viele wunderschöne klassische Musikstücke. Die Bewohner applaudierten und waren dankbar für diese kurze schöne Darbietung in dieser eingeschränkten Corona-Virus Zeit.

Der Ostseesparkasse Rostock gilt ein großer Dank. Sie haben uns dieses kleine musikalische Schauspiel ermöglicht.

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk