mt_ignore
mt_ignore

 

Wir bleiben auch jetzt für Sie da…

Das AWO Mehrgenerationenhaus und Familien-, Freizeit- und Lernberatungszentrum hat Wege gesucht und gefunden auch in der Corona-Pandemie für die Menschen da zu bleiben. „Auch uns begrenzen die Beschränkungen“, sagt Dr. Inken Balla, die Leiterin des Hauses. Gleichzeitig hält sie mit ihrem Team die Stellung und ist für die Menschen da. Telefonisch oder per Mail finden Sie immer ein offenes „Ohr“.

Gerade jetzt fällt vielen ein, dass sie schon immer mal eine Kur machen wollten, weil die Anstrengung in diesen Tagen, Wochen, Monaten doch eine andere ist als sonst und wenn Sie da Interesse haben, dann steht Ihnen unsere Kurberatung gerne zur Seite.

 

Mutter-Kind-Kuren / Vater-Kind-Kuren / Mütterkuren

 

Ausgebrannt, körperlich und seelisch erschöpft, oft überfordert, häufig krank - der Gesundheitszustand vieler Mütter und Väter ist alarmierend!

Geht es Ihnen auch so?

Werden Sie wieder ganz gesund! Sammeln Sie neue Kraft!

 

Hier zeigen wir Ihnen den Weg zur Kur:

 

Was ist eine Mutter-Kind-Kur?

Eine Mutter-Kind-Kur ist kein Urlaub, sondern eine Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahme.

Es ist eine vom Arzt verordnete Heilbehandlung über die Dauer von 3 Wochen.

 

Die Finanzierung erfolgt:
  1. durch die Krankenkassen und
  2. durch einen Eigenanteil von 10 € pro Tag

 

Der Weg zur Kur:
  • Aufsuchen unserer Vermittlungsstelle für Mutter-Kind-Kuren
  • Beratungsgespräch mit Aushändigung der Atteste und Anträge
  • Ausfüllen der Atteste durch Ihren Haus- oder Kinderarzt
  • Unterlagen zur Vermittlungsstelle zurückbringen
  • Suchen des Kurplatzes nach Indikation und Beantragung der Kurkosten bei der Krankenkasse durch die Vermittlungsstelle
  • Prüfung der Bedürftigkeit durch den medizinischen Dienst
  • Entscheidung der Krankenkasse auf Kostenübernahme (Eigenanteil 10€)
  • Verschicken der Unterlagen an das Kurhaus durch die Vermittlungsstelle

 

Wir beraten Sie,
  • bei der Wahl der für Sie geeigneten Mutter-Kind-Einrichtung
  • bei der Vorbereitung der stationären Vorsorge- u. Rehabilitationsmaßnahme
  • bei der Klärung von Finanzfragen
  • über Angebote zur stationären Nachsorge

 

Ansprechpartnerin:

 

Patricia Biemann

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Sekretariat telefonisch unter 03843/842400.

 

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Montag bis Donnerstag 08:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr.

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk